Speisekarten-Galerie

227/288

Name
Mercure
Stadt
Ingolstadt
Kategorie
Weinkarte
Land
Deutschland
Format
32x13,5cm
Material
Karton
Datum
2004-01-15

Bilder

Kartensystem

Einfacher Glanzkartonbogen im Zweibruch-Wickelfalz, allseitig vierfarbig bedruckt.

Wie bewerten
Sie diese Karte?
(10 - die Traumkarte!)

Besonderheiten

Die einzelnen Weine sind anhand von Abbildungen ihrer Etiketten leicht wiederzuerkennen.

Dazu kommen noch durstmachende Beschreibungen der Inhalte und eine deutsch/englische Abhandlung über die Weinphilosophie des Hauses.

Persönliche
Anmerkung

Von sechs Weissweinen vier Spätlesen und ein Nahe-Riesling – Herz was willst du mehr. Da kann man die beiden Baden-Weine darunter schon fast verkraften ;-)

Die Idee mit den Etiketten sollte für alle Weinkarten vorgeschrieben werden. Denn in diesem Fall sagt ein Bild wirklich mehr als tausend Worte.

Leider ist die Karte von Frühjahr/Sommer 2003 im Januar 2004 nicht mehr aktuell. Andererseits ist es überhaupt ein Wunder in einem Hotel eine Weinkarte, und dann noch ein so interessant gemachte, zu finden.

Besucher-
anmerkungen

Ein Hallo aus Calw,

wenn ich mir eine Anmerkung zur Abbildung von Orginal-Weinetiketten erlauben darf.

Es ist zwar schön, wenn man die Etiketten in der Weinkarte stellt, doch auf diesen sind oft Angaben zu Prüfungen, wie zum Beispiel bei deutschen Qualitätsweinen. Wenn ein solches Etikett Verwendung findet, so muss bei jedem Chargenwechsel das Etikett gewechselt werden, da sich die "AP-Nummer" geändert hat. Ansonsten ist es eine Warenunterschiebung.

Mit freundlichem Gruß

Günter Schuster

P.S.Ihre Seite hat sehr viel Wissenswertes und ist sehr Aufschlussreich.

Schuster (Calw)
2004-11-19