Speisekarten-Blog
Willkommen im
Speisekarten-Blog.
Gastrosophie, Gastronomie, Sammelleidenschaft – vereint durch Speisekarten, beschrieben durch kurze Beiträge, Web-Tipps, Ideen und Ansichten.
Weitere Einträge

Nipplegate, Kyoto-Protokoll und Weltmacht

Eingetragen am 2005-02-17 21:04 von Thorsten Sommer unter #andererseits.

Eins von den drei Dingen passt nicht zu den anderen. Welches? – Das ich nicht gerade ein Fan des Landes der begrenzten Unmöglichkeiten bin, könnte man aus meinen bisherigen Kommentaren zumindest ansatzweise herauslesen. Mit dieser Nachricht ist jedoch wieder mal ein Punkt erreicht, wo ich nicht mehr zurückhalten kann und meine Meinung schreiben muss (sonst platze ich):

In den USA wird es wohl auch in Zukunft eher explodierende Köpfe im Fernsehen zu sehen geben als einen blanken Busen. Die Chancen für letzteres sind jedenfalls weiter gesunken. Denn die Politiker wollen künftig mit drastischen Bußgeldern gegen Obszönitäten im US-Fernsehen und -Radio vorgehen. Und in den USA liegt die Toleranzschwelle traditionell bei Gewaltdarstellungen deutlich höher als bei Nacktheit.

[ via: tagesschau.de ]

Seit Jahren sage ich jedem der es nicht hören will: Meine Kinder können mich jederzeit nackt sehen, meinetwegen auch andere Nackte. (Ich bin begeisterter Sauna-Gänger und gehe daher mit Nacktheit relativ ungezwungen um.) Aber Köpfe wegschießen, Gliedmaßen abtrennen, spritzendes Blut, Folter, Gewalt, Tod? – Da ist die Wahl für mich mehr als nur eindeutig.

Die vorgeschützte Prüderie (Die USA haben einen der größten Porno-Märkte der Welt), die manische Verfolgung selbst der einfachsten Erotik-Angebote (Schonmal versucht in den USA jemanden nach dem „Rotlicht-Viertel“ der Stadt zu fragen?) und die Verklemmheit, die mir bei meinen Besuchen in diesem (ansonsten recht schönen) Land entgegengeschlagen sind, sind so maßlos wie alle anderen Übertreibungen dieser Nation der Oberflächlichkeit.

Jetzt führt Nipplegate zu einem landesweiten Aufschrei, während die Waffenlobby z. B. Columbine am liebsten unter den Teppich gekehrt haben möchte. – Dafür habe ich nur noch zwei Worte: ekelerregend und abstossend.

Und dann kommt obige Meldung auch noch ausgerechnet einen Tag nachdem das Kyoto-Protokoll in Kraft getreten ist. Dem Kyoto-Protokoll, dem die angebliche Weltmacht (die offensichtlich eine zweite Erde im Kofferraum hat) nicht zustimmt. – Ich kriech’n Fön vor soviel Überheblichkeit, Dummheit und Egoismus. Pfui!

Uffa, jetzt geht es mir besser. Das musste ja mal gesagt werden.

 

Ein Kommentar:

In der Tat geht Amerika sehr gespalten mit den Themen Sex und Erotik um. Zum einen der riesige Hardcoremarkt und zum Anderen noch Gesetze, welche absolut Prüde und Unzeitgemäß sind. Als Erotikanbieter der einen FSK 16 ausgerichteten Onlineshop führt, lag unser Shop zufällig auf einem Server, der in einem amerikanischen Staat stand, wo die Abbildungen von Vibratoren verboten waren. Auch wenn man in Deutschland immer noch erheblich prüder ist als Beispielsweise im benachbarten Holland, scheinen wir zumindest in einigen Punkten Amerika voraus zu sein...

Pitscher, 2005-07-03 18:47

Trackback-URI zu diesem Eintrag:
http://www.speisekarten-seite.de/menu/blog/trackback.asp?entryID=2421

Eigenen Kommentar hinzufügen:
(Kein Kommerz, kein HTML bitte. Danke. – Nötigenfalls wird moderiert.)

Name

E-Mail

URL

 Angaben merken

Eine gültige E-Mail-Adresse dient ausschließlich zur Verifikation bzw. für meine Rückfragen.
Sie wird nirgendwo angezeigt oder anderweitig verwendet.