Speisekarten-Blog
Willkommen im
Speisekarten-Blog.
Gastrosophie, Gastronomie, Sammelleidenschaft – vereint durch Speisekarten, beschrieben durch kurze Beiträge, Web-Tipps, Ideen und Ansichten.
Weitere Einträge

Speisekarten Online – Das wird nix ...

Eingetragen am 2004-09-02 12:30 von Thorsten Sommer unter #blogging.

Theo hat was aus meinem Spezialgebiet ausgegraben und fragt sich, was ich davon halte. Das ist schnell und kurz gesagt: Nichts.

Alle mir bekannten Versuche so etwas wie das Speisekartenverzeichnis hochzuziehen sind bereits im Ansatz gescheitert. Zeugnis davon geben die vielen Web-Ruinen (z. B. speisekarte.de, speisekarten.de, speisekarte-online.de, speisekarten-online.de, speisekarte24.de.vu), die früher (meint vor 2002) solche Verzeichnisse aufbauen wollten. Das Einzige wozu sie heute noch dienen ist Domain Grabbing und Geldgier. Beispiel gefällig? Der Besitzer von speisekarte.info will allen Ernstes 850(!) Euro dafür, wie er mir eben geschrieben hat.

Bei genauer Betrachtung lohnen sich übergreifende Verzeichnisse von Online-Speisekarten hinten und vorne nicht. Die Lieferdienste haben schon diverse Plattformen, die sich an den Produkten orientieren oder am Liefergebiet. Eine weitere Konkurrenz sind die vielen Restaurantführer und nicht zuletzt die eigenen Web-Auftritte der Betriebe.

Warum sollte ein Betrieb seine Speisekarte, seine Visitenkarte und Aushängeschild, in einem Meer von Konkurrenten untergehen lassen? Womöglich auf Bundesebene, obwohl die allermeisten Besucher ortsabhängig suchen werden.

Mal ganz abgesehen davon, dass ich bis heute eine Online-Speisekarte suche, die mich wirklich anmacht. Es fehlen einfach die anderen Sinneseindrücke (Haptik) und auch das Ambiente des Betriebes. Online-Speisekarten sagen auch heute noch wenig bis gar nichts über Betriebe, die man nicht kennt. (Gegenbeispiele bitte melden!)

Die Alleinstellungsmerkmale eines Betriebes sind Qualität, Ambiente, Kundenorientierung, Freundlichkeit, Lage, Auswahl. Die Speisekarte dient dazu diese Merkmale herauszustellen, sie zu unterstreichen. Speisekarten sind faszinierend, das kann ich belegen, aber sie sind kein geeignetes Kriterium nach dem Besucher einen Betrieb auswählen, oder so etwas was man nur mal so eben durchblättert wie einen Möbelhauskatalog.

Nein, ich glaube nicht an die Idee einer Surf- oder Werbeplattform auf Basis von Speisekarten. Selbst in Ami-Land hat es eine Riese wie Amazon auch nach mehreren Betriebsjahren nicht geschafft mehr als eine Handvoll Großstädte so zu verdrahten.

Und dann auch noch kostenpflichtig? In der heutigen Zeit? Diese Idee kann meiner Meinung nach nicht lange überleben.

PS: Ich habe aber eine andere gute Idee, mit der man sicherlich was anfangen könnte. Interesse? :-)

 

Drei Kommentare:

Danke für deine Statement und deine weiteren Infos, Thorsten. Kritisch beäugen tue ich das auch, zumal es kostenpflichtig sein soll. Aber ich habe es nicht ganz so drastisch ausgedrückt. Als Addon wie es gastroplanet.ch in seinem Restaurantführer macht, finde es gut, es zeigt Aktualität.
Du machst mich neugierig! Was ist deine Idee?

Theo, 2004-09-02 12:49

Richtig, einen Restaurantführer der auch(!) die Speisekarten zeigt, da bin ich dabei. Primäres Suchkriterium ist dann Ort, Küche oder meinetwegen Kritiken. Mit den Speisekarten anfangen halte ich für keine gute Idee.

thSo, 2004-09-02 14:48

Trackback: Gastronomie-Seiten für mobile Geräte  ] Etwas provozierend textet man bei netzwertig.com: „Einzelhandel und Gastronomie haben den Smartphone-Boom verschlafen“. Naja, ganz unrecht haben sie damit nicht:

Speisekarten-Blog, 2013-02-01 21:29

Trackback-URI zu diesem Eintrag:
http://www.speisekarten-seite.de/menu/blog/trackback.asp?entryID=2278

Eigenen Kommentar hinzufügen:
(Kein Kommerz, kein HTML bitte. Danke. – Nötigenfalls wird moderiert.)

Name

E-Mail

URL

 Angaben merken

Eine gültige E-Mail-Adresse dient ausschließlich zur Verifikation bzw. für meine Rückfragen.
Sie wird nirgendwo angezeigt oder anderweitig verwendet.