Speisekarten-Blog
Willkommen im
Speisekarten-Blog.
Gastrosophie, Gastronomie, Sammelleidenschaft – vereint durch Speisekarten, beschrieben durch kurze Beiträge, Web-Tipps, Ideen und Ansichten.
Weitere Einträge

Immer neue Gastroführer

Eingetragen am 2005-07-27 22:11 von Thorsten Sommer unter #gastronomie.

„Warum eigentlich?“, war die erste Frage, die mir in den Sinn kam, nachdem ich die Pressemitteilung über den neuen Gastroführer lucullo.de gelesen habe. – Warum ein weiterer Gastroführer? Es gibt doch schon mehr als genug Ruinen und gescheiterte Versuche im Web.

Was macht einen Gastroführer als Geschäftsmodell so interessant? Warum setzt bislang kaum Konsolidierung bei den Gastroführern ein? Warum gibt es (wenn überhaupt) nicht endlich mal einen guten (d. h. vollständigen, aktuell gehaltenen) statt vieler mittelmäßiger? Wer kommt auf die Idee einen weiteren Gastroführer aufzubauen, wenn es a) bereits etablierte (Restaurant Kritik, Kneipenführer) gibt und b) so viele Argumente gegen eine Nutzung sprechen?

 

Zwei Kommentare:

Hier antworter der, der auf diese Idee, einen weiteren Gastroführer zu bauen, gekommen ist:
Warum eigentlich? Die Antwort (ich zitiere den Fragesteller): Es gibt schon mehr als genug Ruinen und gescheiterte Versuche im Web. Warum gibt es ... nicht endlich mal einen guten ... (Gastroführer)? Zitat Ende - Letzteres ist genau das Ziel. Warum sich davon bange machen lassen, anstatt sich von der Motivation, es besser machen zu wollen, leiten zu lassen?
Das Geschäftsmodell Gastroführer IST interessant, allein was das Potenzial angeht - wenn es denn funktioniert. Dafür geben wiederum die etablierten Gastroführer ein gutes Beispiel. Auch hier gilt obige Antwort auf die Frage "Warum eigentlich" - und: wer nicht wagt, der nicht gewinnt. Letztlich: wenn es nicht klappt, wem (außer mir, in diesem Fall) schadet es?
Was die oben verlinkten Gegenargumente angeht: Zugegeben, die Haptik einer Speisekarte lässt sich ebensowenig downloaden wie die Geschmacksempfindungen eines leckeren Mahls, aber das Ambiente eines Betriebes kann man zumindest in Abbildungen wiedergeben. Und wer seinen Betrieb erfindungsreich beschreibt, kann so sehr gut vermitteln, welcher Geist in der Küche und zwischen den Tischen weht. Außerdem: was auf lucullo zu sehen ist, ist erst der Anfang, sowohl was die Anzahl der eingetragenen Gastronomien betrift, als auch das, was darüber hinaus noch kommen soll.
Mit freundlichem Gruß an alle Leckerschmecker, Stefan Bruch

Stefan Bruch, 2005-07-28 16:40

Gut gebrüllt, Löwe. – Endlich mal eine vernünftige Erwiderung auf meine Anmerkungen. Unter diesen Bedingungen werde ich lucullo.de weiter beobachten. Viel Glück!

thSo, 2005-07-29 13:07

Trackback-URI zu diesem Eintrag:
http://www.speisekarten-seite.de/menu/blog/trackback.asp?entryID=2595

Eigenen Kommentar hinzufügen:
(Kein Kommerz, kein HTML bitte. Danke. – Nötigenfalls wird moderiert.)

Name

E-Mail

URL

 Angaben merken

Eine gültige E-Mail-Adresse dient ausschließlich zur Verifikation bzw. für meine Rückfragen.
Sie wird nirgendwo angezeigt oder anderweitig verwendet.