Speisekarten-Blog
Willkommen im
Speisekarten-Blog.
Gastrosophie, Gastronomie, Sammelleidenschaft – vereint durch Speisekarten, beschrieben durch kurze Beiträge, Web-Tipps, Ideen und Ansichten.
Weitere Einträge

Speisekartentest-Tester II

Eingetragen am 2010-06-30 21:30 von Thorsten Sommer unter #andererseits.

Da ist er nun: Der erste AHGZ-Speisekartentest. Da die Online-Ausgabe der AHGZ mittlerweile ja komplett kastriert ist, leider nur in Print wirklich betrachtbar. Ich habe mir die Ausgabe 26/2010 geleistet und stelle hier kurz meine Eindrücke/Einschätzung vor:

Mit großen Brimborium bereits in der Ausgabe 24/2010 angekündigt, findet sich in dieser Ausgabe gleich auf der erste Seite unten links noch ein Teaser für diesen ersten Test. (Dort kann man auch lesen, dass der Test ab sofort monatlich „ausgewählte“ Exemplare umfassen wird (was immer das heißt).) – Blättert man dann weiter findet man auf Seite 14 (einer linken) einen nicht einmal halbseitigen Artikel zur Karte des Restaurant Chesery in Gstaad, Schweiz.

Geprüft und bewertet wurden durch zwei Professoren der DHBW Ravensburg in den Kategorien Design, Sprachstil, Lesespaß, F&B-Konzept und Preisgestaltung. Außerdem gibt es ein „Gesamturteil“. Dabei gelten fünf „Teller“ als „genial“ und null Teller als „daneben“.

Die Karte des Chesery erhält von den Testern vier Teller für Design, fünf für Sprachstil, drei für Lesespaß, vier für das F&B-Konzept, vier für die Preisgestaltung und vier als Gesamturteil.

In Prosa wird kurz auf diverse Aspekte der Karte eingegangen. Mir ist dabei aufgefallen, dass die Tellerzahl einzelner Kategorien nicht immer mit den textuellen Beschreibungen zusammenpassen (z. B. fünf Teller für Sprachstil und die Anmerkung „Die gewählte Sprache ist phasenweise (fast schon zu) nüchtern …“). Aber über Geschmack lässt sich bekanntlich nicht streiten.

Nun gut. Was ich noch anmerken möchte (zu Test und Karte. Von letzterer liegen allerdings nur ein Bild des Deckblatts und ein Ausriss einer Innenseite vor):

Die Beschreibung der Philosophie des Betriebes halte ich immer für positiv und schließe mich der Meinung der Tester an, dass dies dem Gast Orientierung gibt. Auch die Angabe von Zubereitungszeiten bei den aufwendigen Desserts und die Hinweise auf den hauseigenen Catering-Service halte ich für gut.

Die Preise sind mittig unter die Gerichte gesetzt. Meiner Ansicht besser als rechtsbündig, aber noch suboptimal. Im Gegensatz zu den Testern glaube ich immer noch, dass die Gäste immer noch nach dem Preis schielen könnten.

Gestolpert bin ich darüber, dass schon in dem kurzen Textausriss (auf dem nur drei Gerichte zu sehen sind), zwei Gerichte mit grünen Spargelspitzen auftauchen. Solche Zutatenwiederholungen sollten meiner Ansicht nach auf so kleinen Karten nicht vorkommen.

Die Preise der drei gezeigten Gerichte bewegen sich zwischen 46 und 68 Schweizer Franken, d. h. 35 bis 50 Euro. Für ein Sternerestaurant vielleicht angemessen. Die Tester formulieren dazu schön politisch korrekt: „Das Preisniveau ist bei den exklusiven, qualitativ hochwertigen Produkten gerechtfertigt.“ Auch die weiteren Aussagen der Tester zu Preisgestaltung und -niveau legen die Vermutung nahe, dass die beiden schon im Chesery Essen waren >:-)

Dem Lob zu Schrift und Farbwahl schließe ich mich wiederum an. Allerdings halte ich die Karte nicht wirklich für etwas Außergewöhnliches. Abhängig von den eingesetzten Materialien (die leider nicht beschrieben werden), würde ich diese Karte maximal als Fortgeschrittenen-Karte einstufen. Der letzte Kick fehlt nämlich.

Auf Basis der im Artikel enthaltenen Informationen komme ich daher zu anderen Bewertungen als die Tester: Design drei, Sprachstil vier, Lesespaß vier, F&B-Konzept vier, Preisgestaltung drei, Gesamturteil drei. – Aber das ist natürlich nur meine ganz private Meinung.

Bin gespannt, was der nächste AHGZ-Speisekartentest bringt und melde mich dann wieder.

PS: Die Website des Chesery, inkl. der dort gezeigten HTML-Version der Speisekarte ist allerdings eine echte Beton-Sechs. :-(

tags
#medien #beratung #speisekarten

Ein Kommentar:

Trackback: Speisekarten-Test-Tester – Retake ] Ein halbes Jahr Speisekarten-Test in der AHGZ – Zeit für eine Bestandsaufnahme:

Speisekarten-Blog, 2011-01-03 16:21

Trackback-URI zu diesem Eintrag:
http://www.speisekarten-seite.de/menu/blog/trackback.asp?entryID=3209

Eigenen Kommentar hinzufügen:
(Kein Kommerz, kein HTML bitte. Danke. – Nötigenfalls wird moderiert.)

Name

E-Mail

URL

 Angaben merken

Eine gültige E-Mail-Adresse dient ausschließlich zur Verifikation bzw. für meine Rückfragen.
Sie wird nirgendwo angezeigt oder anderweitig verwendet.