Speisekarten-Blog
Willkommen im
Speisekarten-Blog.
Gastrosophie, Gastronomie, Sammelleidenschaft – vereint durch Speisekarten, beschrieben durch kurze Beiträge, Web-Tipps, Ideen und Ansichten.
Weitere Einträge

Software-Test: Digidesign

Eingetragen am 2005-01-22 14:13 von Thorsten Sommer unter #blogging.

Vor ein paar Wochen habe ich die Firma Digidesign aus Österreich in die Speisekarten-Links aufgenommen. Jetzt liegen mir auch die beiden angebotenen CDs vor, die ich hier vorstelle:

Die erste CD umfasst 150 Hintergrundmotive für Speisekarten. Alle Motive sind sehr liebevoll ausgewählt, zusammengestellt und fotografiert worden. Die Gestalter haben dabei schon vorab Motiv-, Farb- und Schriftwahl ausgeführt. Dabei sind wirklich sehr runde, harmonische Vorlagen entstanden, die sich in den verschiedensten Betrieben einsetzen lassen.

Verfügbar sind sowohl vorgefertige Serien, die die verschiedenen Sektionen von Standardkarten widerspiegeln. Aber auch generische Vorlagen, die mit eigenen Überschriften versehen werden können. Die Motive sind so gewählt, dass sie sich aus unterschiedlichen Serien zu einer harmonischen Gesamtkarte zusammenstellen lassen.

Im Abschnitt der Kinderkarten wurden neben verschiedenen kindgerechten Motiven (wobei mir nicht ganz klar ist, ob wirklich alle Urheberrechtsfragen vollständig geklärt wurden) auch einige unterhaltende Texte mit Rätseln und Geschichten für Kinder beigefügt.

Die zweite CD Weinkarten & Specials enthält 100 weitere Motive. Darunter finden sich Vorschläge für Cocktailkarten, Eiskarten, Barkarten und Heurigenkarten. Außerdem klassische Kartenvorschläge für Weihnachten, Sylvester, Hochzeit, Fischessen, Martinsgans, Muttertag, Ostern und viele weitere besondere Tage und Ereignisse. Natürlich finden sich dort auch (fünf) Vorschläge für Weinkarten. Auch alle diese Motive lassen sich, wie schon bei der ersten CD, harmonisch zu Gesamtkarten zusammenstellen.

Beide CDs enthalten für jedes Motiv eine Microsoft Word-Dokumentenvorlage, die nur noch um entsprechende Texte (Platzhalter sind bereits vorbereitet) ergänzt werden müssen. Außerdem liegen alle Motive als JPEG-Grafiken (250dpi, DIN A4) vor und können so in beliebigen anderen Grafikprogrammen weiterverarbeitet werden.

Bei den vorgestellten CDs, erhältlich bei digidesign, handelt es sich nicht wirklich um eine Software. Zusammen mit einem marktüblichen Grafik-/Gestaltungs-/DTP-Programm sind sie aber sehr gut geeignet Speisekarten zu erstellen. Der kreative Akt wird sicherlich vereinfacht. Ob und wie sich eine so erstellte Speisekarte in einen Betrieb einfügt und ob sie dann wirklich die Visitenkarte dieses Hauses wird, hängt allerdings vom Anwender ab.

Mehr zum Thema Software …

tags
#speisekarten #software #anbieter

Ein Kommentar:

ich möchte meine speise karten neu gestalten

le ginestre, 2009-09-22 02:57

Trackback-URI zu diesem Eintrag:
http://www.speisekarten-seite.de/menu/blog/trackback.asp?entryID=2385

Eigenen Kommentar hinzufügen:
(Kein Kommerz, kein HTML bitte. Danke. – Nötigenfalls wird moderiert.)

Name

E-Mail

URL

 Angaben merken

Eine gültige E-Mail-Adresse dient ausschließlich zur Verifikation bzw. für meine Rückfragen.
Sie wird nirgendwo angezeigt oder anderweitig verwendet.