Speisekarten-Blog
Willkommen im
Speisekarten-Blog.
Gastrosophie, Gastronomie, Sammelleidenschaft – vereint durch Speisekarten, beschrieben durch kurze Beiträge, Web-Tipps, Ideen und Ansichten.
Weitere Einträge

Neuer Link: Gastro-Text

Eingetragen am 2006-11-12 17:30 von Thorsten Sommer unter #web-tipps.

Hui, hui. Die beiden machen schon in Ihrer ersten Pressemitteilung einen strammen Aufschlag:

Ein gutes Restaurant erkennt man an einer fehlerfreien Speisekarte.

[ via: Gastgewerbe Gedankensplitter ]
[ via: Gourmet-Report ]

Dabei geht es erst einmal „nur“ um fehlerfreie Texte – was ja auch schon mal was ist/wäre. (Perfektion anzustreben befürworte ich, Perfektion zu erreichen wäre ein Widerspruch in sich.)

Mit ihrem neuen Dienst wollen die beiden Texter und freiberuflichen Journalisten Karen Arnold und Daniel Große für die Einhaltung von Grammatik und Orthographie auf Speisekarten sorgen. Das Anliegen finde ich ehr- und daher förderungswürdig und die Seite hat es unbeantragt in die Speisekarten-Links geschafft.

Erfreulicherweise haben die Autoren das Speisekarten-Blog zur Vorbereitung ihres Projektes genutzt. Danke, ihr zwei. Ich fühle mich geehrt, dass auch Profis sich bei mir aufschlauen. (Hättet ja mal bescheid sagen können, dann hätte ich euch nicht einfach nur aus meinen RSS-Feeds fischen müssen ;-))

PS: Speisekarten-Seite schreibt man – genauso wie Speisekarten-Galerie, Speisekarten-Links und Speisekarten-Blog – immer mit Bindestrich und zweimal groß, nie zusammen. Wenn wir schon über saubere Grammatik und Orthografie debattieren sollten Markennamen auch korrekt geschrieben werden ;-))

tags
#speisekarten #dienstleistung

Vier Kommentare:

Trackback: Umfrage: Perfekte Speisekarte gesucht ] Na, dann wollen wir doch mal sehen, wer recht hat: Ich behaupte, die „perfekte“ Speisekarte gibt es nicht. – Und wette darauf mit meinen Lesern um eine Flasche Champagner Moët & Chandon Brut Imperial.

Speisekarten-Blog, 2006-11-12 18:39

Sorry, Thorsten - ich ändere das gleich, ja? :) Du hast natürlich recht: Eigennamen sollten so geschrieben werden, wie es der Besitzer verlangt.

Bescheid sagen: das - und das mein ich ernst - haben wir uns nicht getraut. Wir sind ja quasi, was unser Engagement für die Gastronomie angeht, noch Neulinge. Darum haben wir natürlich vorher recherchiert, wer sich schon etwas länger mit Speisenkarten und deren Eigenheiten auseinandersetzt. Und da gibts einfach keinen besseren. :)

Heute kam übrigens prompt eine Mail von jemandem, der behauptete, es hieße Speisenkarte. Den hab ich auch zu Euch geschickt. Da gibt's ja hier einige Artikel dazu. :-)

Daniel Große, 2006-11-12 21:14

Die Leute, die immer noch nicht wissen, wie man Speisekarte richtig schreibt, ruhig immer zu mir schicken. Auch dazu habe ich noch eine Idee – und natürlich die altbekannte und -bewährte FAQ.

thSo, 2006-11-13 09:14

Genau, die FAQ war einer meiner Links und ein Beitrag bei Dir. :) Ich streit ja gern, aber in dem Fall halt nicht. Auch wenn laut Duden beides gestattet ist (Speisekarte ohne n ist aber fett gedruckt...)

Daniel Große, 2006-11-14 00:04

Trackback-URI zu diesem Eintrag:
http://www.speisekarten-seite.de/menu/blog/trackback.asp?entryID=2877

Eigenen Kommentar hinzufügen:
(Kein Kommerz, kein HTML bitte. Danke. – Nötigenfalls wird moderiert.)

Name

E-Mail

URL

 Angaben merken

Eine gültige E-Mail-Adresse dient ausschließlich zur Verifikation bzw. für meine Rückfragen.
Sie wird nirgendwo angezeigt oder anderweitig verwendet.