Speisekarten-Blog
Willkommen im
Speisekarten-Blog.
Gastrosophie, Gastronomie, Sammelleidenschaft – vereint durch Speisekarten, beschrieben durch kurze Beiträge, Web-Tipps, Ideen und Ansichten.
Weitere Einträge

Ladies and gentlemen serving ladies and gentlemen.

Eingetragen am 2005-03-01 18:10 von Thorsten Sommer unter #gastronomie.

Die Frage von Gerhard nach der Begleitung hat mir keine Ruhe gelassen, denn da pochte noch was in meinem Hinterkopf – irgendwas mit … Ladies and Gentlemen. – Auf den Seiten des Ritz-Carlton wird man in der Hausphilosophie dazu schnell fündig:

At The Ritz-Carlton Hotel Company, L.L.C., "We are ladies and gentlemen serving ladies and gentlemen." This motto exemplifies the anticipatory service provided by all staff members.

Und weiter:

16. Escort guests rather than pointing out directions to another area of the Hotel.

Quintessenz der dort gemachten Aussagen: Im Ritz-Carlton ist nicht nur der Gast König, sondern auch jeder Mitarbeiter. Man geht miteinander sozusagen um wie bei einem Staatsbesuch. – Das Bild gefällt mir. Vor allem, weil es bei unserer Veranstaltung in Wolfsburg genauso umgesetzt wurde.

Diese Regeln waren sicherlich massgeblich dafür verantwortlich, dass wir uns dort so wohl gefühlt haben. Aber eine derart ausgefeilte Liste habe ich sonst noch nirgendwo gesehen. Wie sieht es in Ihrem Betrieb aus?

Das Bild vom Staatsbesuch erinnert mich noch an eine andere Aussage, die ich in einem Gastro-Buch gelesen habe: Nicht nur die guten Gastronomen sterben aus, auch die guten Gäste. – Gemeint in dem Sinne, dass diejenigen Gäste immer weniger werden, die Service (im Sinne von Dienst-Leistung) wirklich einschätzen und wertschätzen können.

Damit schließen sich weitere Kreise zu frühereren Aussagen von mir.

PS: Kennt jemand obiges Gastro-Buch bzw. dessen Autor? Ich muss es unbedingt noch einmal lesen, doch leider ist mir der Titel entfallen.

tags
#dienstleistung #blog-trifft-gastro #andererseits

Zwei Kommentare:

@thorsten

... genau das macht es aus, gute gaeste sterben aus - weil es ihnen keiner mehr beibringen kann. ich habe im ahkh gelernt da war mein barchef zum beispiel seit 50 jahren im hotel, er hatte als page angefangen und dann immerweiter gemacht. so ein mensch ist ein fundus an erfahrung.
ich wuerde mir wuenschen dass auch mehr sogenannte szenegastronomen sich ein beispiel an solchen dienstl;eistungen nehmen und es wieder zu einem positiven erlebnis machen in die gastronomie zu gehen. - es ist schwer, gebe ich zu, aber irgendwie muss es doch zu schaffen sein.

Joachim Casper, 2005-03-02 09:09

Trackback: Dienstleistung als höchste Handwerkskunst ] Ritz-Carlton zeigt in einer Videoserie, was die Ladies&Gentlemen unter Service verstehen. Sehr schöne Bilder, die meinen Sinn für Gastrosophie ansprechen.

Speisekarten-Blog, 2012-09-23 19:31

Trackback-URI zu diesem Eintrag:
http://www.speisekarten-seite.de/menu/blog/trackback.asp?entryID=2446

Eigenen Kommentar hinzufügen:
(Kein Kommerz, kein HTML bitte. Danke. – Nötigenfalls wird moderiert.)

Name

E-Mail

URL

 Angaben merken

Eine gültige E-Mail-Adresse dient ausschließlich zur Verifikation bzw. für meine Rückfragen.
Sie wird nirgendwo angezeigt oder anderweitig verwendet.