Speisekarten-Blog
Willkommen im
Speisekarten-Blog.
Gastrosophie, Gastronomie, Sammelleidenschaft – vereint durch Speisekarten, beschrieben durch kurze Beiträge, Web-Tipps, Ideen und Ansichten.
Weitere Einträge

Blog-trifft-Gastro 2007: Aller Guten Dinge …

Eingetragen am 2007-01-28 17:45 von Thorsten Sommer unter #blog-trifft-gastro.

Es war so spannend und interessant wie angekündigt und erwartet. Auch das dritte Blog-trifft-Gastro war aus meiner Sicht (wieder) ein voller Erfolg. Ich habe: Nette, neue Leute kennengelernt. Gute, alte Bekannte wiedergetroffen. Mehr als je zuvor über Marketing-Konzepte im Groß- und Einzelhandel und über Kaffee erfahren. Gut gespeist. Viel geredet. Aber immer eins nach dem anderen:

Nette, neue Leute: Mit Bettina, Heide und Matthias waren drei neue Gesichter dabei. Und damit viele interessante, neue Ansichten. Erfrischend, da Gespräche mit gastronomischem Niveau, intelligent und damit anregend stattfanden. Dabei habe ich eine Menge gelernt (nicht nur über Berlin ;-)

Gute, alte Bekannte: Zunächst ein dickes Lob an Guido, der das Programm wirklich toll zusammengestellt hat. Und an meine „Beinahe-schon-Kumpels“ Gerhard, Theo, Thomas und Thomas. Macht immer wieder Spaß mit euch.

Marketing-Konzepte in der Kaffeebranche: Dank Herrn Slowak, seines Zeichens Marketing-Leiter und Prokurist der Firma J. J. Darboven (das „J. J.“ steht übrigens für Johann Joachim), hat uns einen erhellenden Einblick in die verschiedenen Marken der Firma und die damit verbundenen Produktwelten gegeben. So habe ich als Kaffee-Ignorant einiges über den Kaffee-Markt an sich und über Vertriebskonzepte erfahren, was ich vorher ebenfalls nur erahnen konnte. Besonders gefallen hat mir der Ansatz der Firma Darboven, Gastronomen dabei zu helfen, Kaffee im jeweiligen Betrieb besser zu vermarkten und damit die Absatzmenge zu erhöhen (im Gegensatz zum stumpfen Preiskrieg und dem Versuch immer nur die Kosten für den Wareneinsatz zu senken. Demnach geht das in der Gastronomie durchaus.) An solchen Stellen komme ich dann doch immer mal wieder in Zweifel, ob ich Marketing-Menschen bewundern oder bedauern soll. Von den verschiedenen Markenwelten der Firma Darboven hat uns wohl am ehesten Coffeerotic beeindruckt. Schlussendlich war der Ausflug in die Kaffee-Welt mindestens genauso erhellend wie beim letzten Mal die Schokolade. Zugegebenermaßen hätte ich das vorher nicht erwartet.

Gut, nein, hervorragend gespeist und getrunken haben wir im Anschluss in der Küchenwerkstatt. Zum Einstieg gab es eine Hausführung, inkl. dem Allerheiligsten (diesmal im Keller): der Küche. Wenn es bis dahin unter den Anwesenden noch nicht genug Gesprächsstoff gab, hier ging dann endgültig die Post ab. Ein wunderbar zusammengestelltes Menü lag bereit. Nur die Synchronisation unter den Anwesenden hat uns noch einige Minuten vom Genuss getrennt. Die Küche war ausgezeichnet, der Service wirklich exzellent. Die Gespräche anregend (siehe oben). Und der Abend war … kurz. Reingekommen gegen 17:30, schaute ich das erste Mal um 01:40 wieder auf die Uhr. Und konnte es gar nicht glauben.

Kleiner Exkurs: Auch die Küchenwerkstatt beschränkt sich auf eine zweiseitige Speisekarte, besser Menükarte. Angeboten werden derzeitig drei verschiedene Menüs, zwei davon jeweils ab zwei Personen. Alle Menüs sind natürlich in den Gängen variabel. Wert wird in der Küchenwerkstatt auf den handwerklichen Teil des Kochens gelegt (und das gelingt sehr gut, siehe oben), ohne künstlich zu werden. Zu diesem Konzept passt die schnörkellose Menükarte sehr gut. Daher gibt es dafür genauso ein Lob wie für Herrn Stiller.

Der Abend endete gegen 03:00 Uhr – perfekt inszeniert von Guido und Matthias – mit alkoholischen Genüssen in Form von Auslesen und Champagner. Sitt, satt und zufrieden trollten wir uns.

Das Frühstück heute morgen fiel etwas knapper aus als im letzten Jahr. Allerdings war den Freitag Angereisten auch anzusehen, dass sie zwei sehr kurze Nächte verbracht hatten. Und schon war wieder alles vorbei. Bis zum nächsten Jahr und Blog-trifft-Gastro 2008. Denn alle Anwesenden waren sich einig: Blog-trifft-Gastro soll wieder stattfinden. Vorgemerkt werden kann jetzt schon einmal das letzte Januar-Wochenende 2008. Der Ort wird derzeitig noch ausgekegelt.

Bin schon gespannt, was der Rest so über unser Treffen schreibt. ;-)

tags
#gastronomie #menükarten

Drei Kommentare:

Das hört sich fantastisch an - Ihr wisst hoffentlich alle, wie gerne ich dabei gewesen wäre!

Oliver, 2007-01-28 21:08

Nicht dass ich meckern wollte, aber Herrn Slowak schreibt man mit w und nicht mit v im Namen.
Nix für ungut.
Thomas

Thomas Hörner, 2007-02-01 13:36

Danke, ist geändert :-)

thSo, 2007-02-01 15:11

Trackback-URI zu diesem Eintrag:
http://www.speisekarten-seite.de/menu/blog/trackback.asp?entryID=2903

Eigenen Kommentar hinzufügen:
(Kein Kommerz, kein HTML bitte. Danke. – Nötigenfalls wird moderiert.)

Name

E-Mail

URL

 Angaben merken

Eine gültige E-Mail-Adresse dient ausschließlich zur Verifikation bzw. für meine Rückfragen.
Sie wird nirgendwo angezeigt oder anderweitig verwendet.