Speisekarten-Blog
Willkommen im
Speisekarten-Blog.
Gastrosophie, Gastronomie, Sammelleidenschaft – vereint durch Speisekarten, beschrieben durch kurze Beiträge, Web-Tipps, Ideen und Ansichten.
Weitere Einträge

Vier Jahre Speisekarten-Blog

Eingetragen am 2008-01-01 von Thorsten Sommer unter #interna.

Wow, wo ist die Zeit geblieben? Mehr als 1000 Einträge seit dem 2004-01-01 und jetzt geht es schon ins fünfte Jahr des Speisekarten-Blogs. Manche Ideen halten sich eben länger :-) – Rück- und Überblick der abgelaufenen zwölf Monate – wie in jedem Jahr:

Ruhig ist es seit einigen Monaten im Speisekarten-Blog. Etwas mehr als zehn Einträge pro Monat – zu mehr hat es im Schnitt nicht gereicht – entgegen anderer Zielvorstellungen – fühlen sich aber trotzdem irgendwie richtig an. Das Schreiben von Einträgen fällt mir zugegebenermaßen nicht leicht. Meistens stellt mir mein eigener Qualitätsanspruch ein Bein. Und dann ist da noch der Zeitaufwand. Doch andererseits scheint die Balance zwischen Hobby und Beruf gewahrt. Und das fühlt sich wie gesagt sehr gut an. – Alles kommt in Zyklen und nach einigen Hochjahren von Blog und Seite, ist wohl derzeitig eine (längere) Phase mit geringerer Aktivität angemessen. Ich hoffe, meine Leser bleiben mir trotz niedriger Posting-Frequenz geneigt.

Und schließlich ist es ja nicht so, als sei in den letzten Monaten nichts passiert: Neun neue Karten in der Galerie, fünf gute neue Links und über 130 Blog-Einträge zu allen möglichen Themen. Vor allem auf die großen Speisekarten-Beratungen bin ich sehr stolz – von denen es mittlerweile vier gibt. Und außerdem noch fünf Teile des beliebten Speisekarten-Quiz. Und es gab diverse Award-Verleihungen (aber viel weniger als noch vor 2004), an denen ich beteiligt war.

Und genau ausgehend von den Genussblog-Awards stellt sich mir die Frage nach der gesamten deutschen Blogosphäre. Wie hat 2007 sie vorangebracht? Fast drei Jahre sind meine ersten Beobachtungen der Blogosphäre alt, da kann eine Aktualisierung ja nicht schaden: Aus meiner Sicht ist die Blogosphäre reifer geworden, bewegt sich aber am oder hinter den obersten Hype-Punkt. Mittlerweile nimmt die Posting-Frequenz nicht nur bei mir, sondern auch in vielen anderen Blogs wieder ab (so fühlt es sich zumindest bei mir an). Viele Blogs sind ganz verschwunden – wie ich beim Überprüfen meiner RSS-Feeds feststellen musste. Auch den „großen“ Blogs gehen aus meiner Sicht langsam die Ideen aus. Die Kommentar- und Eintragswellen, sowie überschwengliche Neuvorstellungen gehören zwischenzeitlich der Vergangenheit an. Es gibt zwar viel mehr Blogs, aber auch viel mehr Müll. Oder bilde ich mir das nur ein?

Mit dem Speisekarten-Blog bin ich wohl noch etwas weiter im Hype-Cycle, aber ganz bestimmt noch nicht auf dem Plateau of Productivity ;-)

Der eindeutige Vorteil eines themenspezifischen Blogs wie dem meinen ist, das einem der Stoff nie ausgeht, dass es nie wirklich langweilig werden kann, solange zum Thema neue Dinge auftauchen. Und das ich immer wieder neue Dinge über Speisekarten herausfinde, haben mir schon die letzten Jahre gezeigt. Das wird sich auch in den nächsten Jahren nicht ändern. Und damit wird es auch das Speisekarten-Blog weiter geben. Ich wünsche uns allen viel Spaß damit.

tags
#blogosphäre

Zwei Kommentare:

Trackback: Fünf Jahre Speisekarten-Blog ] Es ist mal wieder an der Zeit … – nun denn:

Speisekarten-Blog, 2009-01-03 00:42

Trackback: Ein Blick in die Blogosphäre von heute ] In guter, jährlicher Tradition sei noch ein Blick auf die Blogosphäre gestattet: Auf jeden Fall geht es noch weiter nach unten im Hype-Cycle (wie schon vor zwei Jahren vermutet). Sowohl mit dem Speisekarten-Blog als auch mit der deutschen Blogosphäre. Ich

Speisekarten-Blog, 2010-01-02 14:12

Trackback-URI zu diesem Eintrag:
http://www.speisekarten-seite.de/menu/blog/trackback.asp?entryID=3023

Eigenen Kommentar hinzufügen:
(Kein Kommerz, kein HTML bitte. Danke. – Nötigenfalls wird moderiert.)

Name

E-Mail

URL

 Angaben merken

Eine gültige E-Mail-Adresse dient ausschließlich zur Verifikation bzw. für meine Rückfragen.
Sie wird nirgendwo angezeigt oder anderweitig verwendet.